Sk8Movil

Sk8Movil – Mit dem Rollbrett durch San José

Chino Muñoz arbeitet ehrenamtlich bei Sk8Movil mit. Zwei Fragen an den Sportlehrer und passionierten Skater:

Wie bist du zu Sk8Movil gekommen?

Ich habe SK8 Movil beim einem Skateboard-Event kennengelernt. Ich war natürlich sofort begeistert, weil dieses Projekt alle meine Leidenschaften zum Ausdruck bringt. Mittlerweile sind wir dabei Kinder-Skate-Schulen zu entwickeln, um sie dort positiv zu prägen. Es macht mir riesig Spaß zu skaten und anderen skaten beizubringen.

Deine Sorge?

Die geschlossene Mentalität vieler Leute, die eigentlich die Jugendlichen in dieser Szene positiv beeinflussen sollten. Anstatt zusammen zu arbeiten sucht jeder seine eigene Vorteile. Ich hoffe, dass sich das ändert und das wir da mit SK8M gute Vorbilder sein können!

Skaten ist für viele Jugendliche in San José mehr als nur Hobby. Es ist eine Flucht vor Problemen, Gewalt und Perspektivlosigkeit. Wir wollen diese Jugendliche bei der Flucht begleiten und sie mit Mitteln ausstatten, damit sie die Hürden ihres Alltags meistern können. Uns ist es ein großes Anliegen mit diesen Jugendlichen Zeit zu verbringen, ihnen durch das Skaten positive Werte zu vermitteln und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Unsere Motivation ist Nächstenliebe praktisch anzuwenden und Jugendliche in ihrer Subkultur zu begegnen.

Vor zwei Jahren ist das Projekt Sk8Movil (SK8M) entstanden. Ziel dieses Projektes ist es mit einem mobilen Skatepark problematische Viertel in regelmäßigen Abständen zu besuchen und mit diesen Jugendlichen Beziehungen zu bauen und zu leben. Bis die Mittel für dieses Projekt zu Verfügung stehen, arbeiten wir auf zwei Ebenen. Auf der einen unterstützen wir Skate-Events anderer Organisationen mit sogenannten „Kids-Kliniken“. So wollen wir auch den Kleinsten ein positives Erlebnis in diesem Sport ermöglichen. Auf der anderen Ebene geht das Team regelmäßig in die öffentlichen Parks, um mit den Jugendlichen Zeit zu verbringen.

Steve Hildebrandt ist seit diesem Jahr Leiter von SK8M. Durch seine jahrelange Erfahrung im Skate-Geschäft weiß er, wie die Szene tickt und kann das Team bestmöglich voran bringen.

Durch deine Unterstützung kommen wir dem Ziel des mobilen Skateparks immer näher.